Schulanmeldung für das Schuljahr 2020/21

 

Liebe Eltern,

 

ich informiere Sie darüber, dass Kinder, die bis zum 30. Juni 2020 das 6. Lebensjahr vollenden, gemäß § 43 Abs. 1 Schulgesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern mit dem Schuljahr 2020/21 schulpflichtig werden und anzumelden sind. Anzumelden sind auch die Kinder, die für das Schuljahr 2019/20 vom Schulbesuch zurückgestellt wurden.

 

Die Anmeldung sollte vom 24. bis 26. September 2019 in der Zeit von 9.00 – 12.00 Uhr, direkt in der Grundschule Bentwisch erfolgen.

 

Eine weitere Möglichkeit zur Anmeldung besteht am „Tag der offenen Tür“ im Oktober. Über den genauen Termin informieren wir Sie im Amtsblatt Oktober und auf unserer Internetseite www.Grundschule-Bentwisch.de.

 

Zur Anmeldung bringen Sie bitte die Geburtsurkunde Ihres anzumeldenden Kindes und Ihre gültigen Personalausweise bzw. Reisepässe beider sorgeberechtigten Elternteile mit.

 

Die Einschulung der Erstklässler erfolgt am 1. August 2020.

 

Kerstin Lübke

 -Schulleiterin GS Bentwisch-


Patenkinder für die Klasse 1b

 

Eine Überraschung war für die Kinder der Klasse 1b für den 30.8.2019 angekündigt. Als die Tür geöffnet wurde, kamen die Kinder der Klasse 4 in ihren Klassenraum. Heute sollte jedes Kind einen „großen“ Paten erhalten. Einen Ansprechpartner bei Fragen, bei Kummer oder auch zum Spielen in  der Hofpause. Jeder aus Klasse 4 hatte ein Erstlesebuch von LOLA in der Hand. Die Viertklässler hatten es mit dem Namen ihres Patenkindes beschriftet. In jedem Buch steckte ein liebevoll gestaltetes Lesezeichen als Erinnerung an diesen besonderen Tag. Gespannt lauschten die Erstklässler den Aufrufen. Der Pate nannte sein Patenkind, dann wurden die Kissen geschnappt und die Vorlesezeit im Schulhaus begann. Stolz und Freude bei den "Großen“ und den "Kleinen“. Die Lesezeit ging viel zu schnell vorbei.

 

 

Anke Kenzler

Klassenleiterin Kl. 1b

 


Projekttage "Gemeinsam wird es bunt" vom 13. bis 16. August 2019

Das waren unsere Projekttage...

 

...voller Freude

...voller Ideen

...voller Anstrengungen

 

im gemeinsamen MITEINANDER!

 

Wir sind stolz auf unsere Ergebnisse:

 

Zaunkunst

 

Wenn 111 Kinder einer Schule 111 Zaunlatten nach ihren eigenen Vorstellungen bunt und fantasievoll gestalten entsteht, was bald auf unserem Schulhof zu bewundern sein wird.
Den Zaunkurs haben dazu im Laufe unserer Projektwoche alle Kinder der Grundschule besucht. Alle haben ihre Ideen mit Pinsel und Farbe auf Holz gebracht, so dass viele kleine Kunstwerke entstanden sind. Dabei haben wir uns gegenseitig beraten, geholfen und noch ein bisschen besser kennengelernt.

 

Das Ergebnis zeigt wie so oft: Gemeinsam wird es bunt!

 

Katja Rentsch

 

Im Projekt „Bienen und Blumenwiese“...

 

...haben wir herausgefunden, wie Bienen aussehen und was sie von Hummeln oder Wespen unterscheidet. Es sind detaillierte Bienenzeichnungen entstanden, auf denen ihr Körperbau gut zu erkennen ist. Wir haben den Weg der Biene mit Nektar und Pollen sowie die Entstehung von Honig oder neuen Samen erforscht. Waben mit Honig wurden gedruckt, eine Blumenwiese gesät und die Bilder der Blumenwiesen unserer SchülerInnen gesammelt. Aus diesen gestalteten Kunstwerken haben wir eine Pinnwand mit Bienen, Waben und Blumenwiesen erstellt, welche am Montag bei der Schülervollversammlung präsentiert wurde. Zu guter Letzt haben wir verschiedene Honigsorten aus nah und fern verkostet. Das war ein süßer Abschluss, der allen gut geschmeckt hat.

 

Anne Feller

 

Gesunde Ernährung

 

Während der Projektwoche zog ein Duft durch unsere Schule, der viele Neugierige in die Küche lockte. Die kleinen „Kochprofis“ zauberten aus gesunden und regionalen Produkten Leckereien. Ob süße Müsli-Muffins oder eine herzhafte Vollkornpizza- es war für jeden etwas dabei.

 

Laura Schubert

Hochbeete

In der Projektgruppe “Hochbeete“ fanden sich 16 Kinder zusammen, die erkannt haben, dass unsere Hochbeete dringend Pflege brauchen. Zuerst besprachen wir, wie ein Hochbeet aufgebaut ist und welche Vorteile es bringt. Dann schauten wir uns die Pflanzen in den Hochbeeten an. Durch reiben an den Blättern und der Riechprobe erkannten wir viele Kräuter und Pflanzen. Salbei, Minze, Rosmarin und auch Brombeeren waren neben ganz viel Unkraut zu finden.  Eigentlich wollten wir viele dieser  Pflanzen retten, Unkraut entfernen, einfach die Erde erneuern und frische Kräuter pflanzen.  Leider hat unser am Montag geschmiedeter Plan nicht funktioniert. Wir haben uns erst einmal eins von diesen stark verwurzelten Beeten vorgenommen. Alle Pflanzen mussten raus, Wurzeln wurden ausgehackt und ausgegraben. Das war ganz schön anstrengend. Aber die „Grünen Daumen“ von Bentwisch haben es nach 2 Tagen geschafft. Frau Kenzler und Herr Lüder holten aus dem Baumarkt frische Erde und die starken Dritt- und Viertklässler trugen die Säcke zum Beet. Endlich konnten die vielen Kräuter, die von den Kindern von zu Hause mitgebracht wurden, eingepflanzt werden. Schnittlauch, Thymian, Minze, Petersilie, Basilikum, Rosmarin und sogar Salat sind nun auf unserem Hochbeet zu finden. Passend zum Motto „Gemeinsam wird es bunt“ setzten wir am Ende noch ein paar gelbe Chrysanthemen dazwischen. 

 

Anke Kenzler   

 

Keramik

Unsere Projektgruppe mit 15 Schülern hat sich der Aufgabe gestellt, für unser neues „Grünes Klassenzimmer“ sowie für die Hochbeete die Beschilderung herzustellen. Am Dienstag haben wir Marienkäfer gebaut. Diese werden die unterschiedlichsten Namen wie Petersilien-, Thymian-, Minze- oder Schnittlauchkäfer bekommen.

 

Am Mittwoch stellten wir in Gruppenarbeit ein Vogelhaus her. Eine Gruppe baute den Boden, die zweite das Dach und die anderen beiden jeweils die Seitenwände. Windschief und wunderschön wird diese Futterstation im Hochbeet ihren Platz finden und möglichst viele Besucher sättigen.

 

Am Donnerstag bauten wir Schnecken. Diese werden auf die Namen Him-, Brom-, Johannis-und Stachelbeerschnecke getauft.

 

Am Freitag war unsere Gruppe damit beschäftigt, die Zaunlatten zu gestalten und die Rohlinge aus Ton in den Trockenraum zu bringen. In den kommenden Tagen wird der Brennofen dann diese Dinge wetterfest brennen und schließlich muss noch die Lasur aufgetragen werden. Schön wars!

 

 

 

Astrid Wendt

 

Grünes Klassenzimmer

Die Projektgruppe „Grünes Klassenzimmer“ richtete mit vollem Körpereinsatz unser Grünes Klassenzimmer ein. Gemeinsam packten wir es an. Am ersten Tag verschafften wir uns zunächst eine Überblick über all die gesponserten Beerensträucher und Kräuter. Eine Skizze des Grünen Klassenzimmers half uns, genau zu planen, wo welche Sträucher gepflanzt werden sollen. Am darauffolgenden Tag setzten wir den Plan in die Tat um und pflanzten die Beerensträucher. Der dritte Projekttag diente dem Upcycling. Die Mädchen gestalteten alte Milchkartons zu Kräutertöpfen um, während die Jungs unser altes Seil zu einem Zaun verarbeiteten. Sie gruben zunächst Löcher für die Holzpfeiler und befestigten dann das Seil darauf. Am letzten Projekttag bepflanzten wir gemeinsam unsere Kräutertöpfe und schmückten damit unseren Zaun.

 

Die SchülerInnen und LehrerInnen der Grundschule Bentwisch bedanken sich für die zahlreichen Pflanzen, die für unser Grünes Klassenzimmer gensponsert wurden.

 

Denise Lischner

 

Pausenspiele

Ein Projektkurs beschäftigte sich mit den Pausenspielen. Ziel dieses Projektes war, den SchülerInnen vielfältige Bewegungsangebote näherzubringen, die sie jederzeit in den Hofpausen oder im Hort anwenden können.

 

Die Kinder zeigten vor allem bei den Spielen „Hüpfender Kreis“, „Wikingerschach“, „Stein-Schere-Papier“, „Flaschendrehen“ und „Keulendieb“ viel Freude und Ehrgeiz. Für diese Spiele wurden von den teilnehmenden SchülerInnen am Freitag außerdem Spielanleitungen am Rechner geschrieben, mit deren Hilfe das Zusammenspiel in Zukunft reibungslos gelingen soll.

 

Am darauffolgenden Montag stellten alle Teilnehmer des Projektes „Pausenspiele“ schließlich sowohl ihre Spiele als auch die dazugehörenden Regeln mit Stolz den anderen Grundschülern in der Schulaula vor.

 

Marcus Lüder

 

Litfaßsäule

 

In unserem Projekt wollten wir die große, graue Litfaßsäule vor unserer Schule etwas bunter gestalten. Dazu haben wir am ersten Tag in kleinen Gruppen versucht, die Säule vom gröbsten Schmutz zu befreien. Tapfer kämpften wir gegen hartnäckige Papierreste und sich versteckende Ohrenkneifer. Drei Tage arbeiteten wir dann fleißig an farbenfrohen Bildern, die unsere liebsten Orte, Momente, Freunde, Lehrer und der Schule zeigen. Wir haben die Säule etwas schöner gemacht, wollen sie aber im Laufe der Schuljahre noch weiter mit unseren Kunstwerken schmücken- bis am Ende keine grauen Flecken mehr zu sehen sind. Vielleicht entdeckst du ja morgen schon neue Bilder von uns?!

 

 

 

Elisa Paech und Ina Menzel

 

 

 


Ein bunter Start ins neue Schuljahr

Nach 6 Wochen Ferienzeit starten wir gemeinsam mit unseren 111 Schülerinnen und Schülern in ein aufregendes, vielseitiges und buntes Schuljahr.

 

Nachdem wir am Samstag 42 neue Schüler feierlich in unsere Grundschule aufgenommen haben, findet vom

 

13. bis 16. August 2019

 unser Projekt „Gemeinsam wird es bunt! statt.

 

Alle Schüler wählen sich am Montag mit Hilfe ihrer Klassenlehrerin in eines der folgenden Angebote ein und gestalten jeweils im 2. Unterrichtsblock mit ihren Projektleitern unsere Schule und das Lernumfeld bunt und farbenfroh.

 

Angebot

Projektleiter

Grünes Klassenzimmer

Frau Lischner

Bienen und Blumenwiese

Frau Feller

Gesunde Ernährung

Frau Schubert

Keramik

Frau Wendt

Pausenspiele

Herr Lüder

Hochbeete

Frau Kenzler

Litfaßsäule

Frau Menzel/Frau Paech

Zaun Buche

Frau Rentsch

 

Auch in der Hortzeit werden diese Projekte fortgeführt.

 

Wir wünschen uns tolle Ideen, gutes Gelingen und viel Freude im MITEINANDER!!

Ganz gespannt erwarten wir den Montag an dem alle ihre Ergebnisse präsentieren werden.

 

Darauf freuen wir uns schon jetzt!

 

Kerstin Lübke

-Schulleiterin-


Einschulung 2019

 

Der 10. August 2019 war für 42 Kinder in Bentwisch ein ganz besonderer Tag. Die Schulanfänger betraten aufgeregt, stolz und voller Vorfreude das festlich geschmückte Sportforum Bentwisch. Sie hatten den besten Blick auf die Bühne, die in einen bunten Wald für die kommenden Programmgäste verwandelt worden war. Frau Feller hatte mit Kindern der 2. und 3. Klasse ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Wunderschöne und phantasievolle Kostüme für die Vogelhochzeit wurden dafür angefertigt. Genau wie  bei dem Vogelkind im Programm beginnt auch für die Erstklässler ein neuer, aufregender  Abschnitt in ihrem Leben. Plötzlich wurde es ganz still. Mit seiner Rakete landete Lubo genau vor der Waldbühne. Endlich hatte er den Weg aus dem Weltall nach Bentwisch gefunden. Er brachte seine gefiederten Freunde mit. Der Zahlenvogel, der Buchstabenvogel, der Farbenvogel und auch der Sportvogel erzählte den Kindern, was er besonders gut kann. Lubo und seine Freunde versprachen den Erstklässlern, dass sie oft in der Schule vorbei schauen werden, um ihnen beim Lernen zu helfen. Es wurde gemeinsam gesungen, getanzt und viel gelacht.

 

Die Schulleiterin Frau Lübke nahm die Kinder anschließend feierlich in die Schule auf und stellte die Klassenlehrerinnen  Frau Schubert und Frau Kenzler vor. Jedes Kind bekam zur Erinnerung an diesen besonderen Tag einen gefiederten Freund für das Handgelenk, der von den Kindern der 2. Klasse für sie gebastelt wurde.   

 

Nach dem Einschulungsprogramm wartete eine Pferdekutsche auf die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Horterzieherinnen, um sie, nach einer kurzen Rundfahrt, in die Schule zu bringen. Die Mädchen und Jungen gingen in ihre Klassenräume. Dort wartete die nächste Überraschung. Sie erhielten als erste Kinder der GS Bentwisch ein Schul- T-Shirt. Stolz durften sie es anschließend allen präsentieren. In der Zwischenzeit wurden die Einschulungsgäste von ehemaligen Schülerinnen und Schülern der Grundschule durch ein musikalisches Programm in der Aula unterhalten, welches von Frau Richter und Herrn Krüger-Richter organisiert wurde. Engagierte Mitglieder des Schulvereins versorgten die Familien auf dem Schulhof mit Getränken.

 

Die lang ersehnte Übergabe der Schultüten erfolgte danach durch die Eltern. Alle Einschulungskinder, die Schulleiterin und die Klassenlehrerinnen versammelten sich abschließend auf dem Schulhof und ließen gemeinsam Luftballons und ihre Wünsche für die Schulzeit in den Himmel steigen.

 

Wir freuen uns darauf, in der gemeinsamen Grundschulzeit Spaß und Freude zu haben, vieles zu lernen und Wünsche wahr werden zu lassen.

 

 

 

Laura Schubert                                                               Anke Kenzler

 

Klassenlehrerin 1a                                                          Klassenlehrerin 1b    

 


Proben für das Einschulungsprogramm

An folgenden Tagen finden die Proben statt:

 

 

Dienstag,       6.8.19       12.00 – 13.00Uhr      Aula der Schule

 

Mittwoch,      7.8.19       11.00 – 12.00Uhr      Aula der Schule

 

Donnerstag,   8.8.19      11.00 – 12.00Uhr       Aula der Schule

 

Freitag,          9.8.19      11.00 – 12.00Uhr      große Turnhalle des Sportforums Bentwisch

 

 

 

Der Auftritt zur  Einschulung findet am Samstag statt:

 

Samstag, 10.8.19, 9.15 – 10.20 Uhr, große Turnhalle des Sportforums Bentwisch

 

Anne Feller

Klassenleiterin Kl. 2

 


Einladung zur Einschulung 2019